Donnerstag, 16.Februar 2017

Klax Sekundarschule: Erweiterung der Schulräume ist beschlossene Sache

Autor(in): Roman Obst
Themen dieses Artikels
 

Klax_Neumann53-webDie räumliche Erweiterung der Klax Sekundarschule (ISS) in der Neumannstraße 13b ist vertraglich beschlossen. Zehn Monate wurde dazu geplant und verhandelt. Insgesamt soll die ISS um über 3.000 Quadratmeter erweitert werden. Umfangreiche Baumaßnahmen sind dazu erforderlich. Die Vorhaben sind aufrund der anhaltenden Nachfrage an Schulplätzen und einer damit verbundenen Erweiterung der Klassenzüge notwendig geworden.

Die ISS befindet sich in den oberen Stockwerken des „Neumann-Forums“ in der namensgebenden Straße. Der Eigentümer des Gebäudes wird der Lebendig Lernen gGmbH zu den bereits gemieteten Flächen zusätzliche 2.216 Quadratmeter für Schulräume und 932 Quadratmeter Dachfläche als Schulhof zur Verfügung stellen. Zu diesem Zweck will der Eigentümer in den nächsten zwölf Monaten 2,5 Millionen Euro in den Umbau investieren. Im Februar 2018 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

Nach der Fertigstellung werden die Schüler/innen der Sekundarstufe II aus der Borkumstr. 2 wieder in das Schulgebäude der ISS in die Neumannstraße ziehen. Alle Klassen sollen dann über eigene Bezugsräume verfügen. Außerdem stehen für die Schülern/innen Funktionsräume sowie zwei Nawi-Räume mit Vorbereitungsräumen, eine Schulbibliothek, eine eigene Aula mit über 100 Plätzen, Kursräume für die Oberstufe, ein Musikraum, ein zusätzlicher Chillout-Raum und Schulhöfe auf zwei Ebenen über den Dächern von Berlin bereit.

Der Auszug der gymnasialen Oberstufe im Sommer 2016 war wegen des rasanten Wachsens der Sekundarschule notwendig geworden. Seit diesem Schuljahr führt die ISS die Klassen 7 bis 10 zweizügig, die Klassen 11 bis 13 sind (noch) einzügig. Die Nachfragen nach Schulplätzen halten ungebrochen an. Besonders gefragt sind die ab diesem Sommer entstehenden 7. Klassen sowie bei Quereinsteigenden die Jahrgangsstufen 8 bis 11.

 

 
 

Noch kein Kommentar