Donnerstag, 16.August 2012

Junge Stadtplaner und Kunst aus dem Kindergarten

 
Autor(in): Andrej Oelze
Themen dieses Artikels
 
Stadtlandschaft (Gemeinschaftsarbeit)
 

Termin am 25. August 2012

Samstag, den 25. August 2012 ist wieder Lange Nacht der Museen, Berlins Ausstellungshäuser öffnen zu später Stunde ihre Tore. Auch die Klax Kinderkunstgalerie in Berlin-Prenzlauer Berg lädt aus diesem Anlass Nachwuchsarchitekten und Möchtegern-Bauzeichner in ihre Kreativräume ein. Von 15 bis 22 Uhr können Kinder, Eltern, Omas und Opas gemeinsam drauflosbasteln und fantasievolle Straßenzüge gestalten.

In Berlins Straßen reihen sich alte an neue Häuser – und zwischendrin immer wieder Baulücken. Raum genug für eigene Ideen und kreative stadtplanerische Umsetzungen. Klax betrachtet das Motto der langen Museumsnacht „775 Jahre Berlin“ daher aus dem Blickwinkel ständiger Stadtveränderungen. Zum Thema „Häuser in Berlin. Im Wandel der Zeiten“ könnt Ihr Eure Lieblingsstraßenecken, Häuser und Großstadtplätze aus Pappe, Holz und anderen Recyclingmaterialien nachbauen. Die Mal- und Bauwerkstatt bietet genug Platz, um eigene Ideen und Entwürfe für die Baulücken in Berlin umzusetzen und das Haus der Träume zu entwerfen. Auch farbige Bilder oder Collagen zum Thema sind eine Möglichkeit, sich dem Motto zu nähern. Bei schönem Wetter münden die Ergebnisse der Langen Nacht dann auch gleich in einer kleinen Straßenausstellung.

Wer genug hat vom Baulärm am Basteltisch, hat an den Wänden der Kinderkunstgalerie die Möglichkeit zur kreativen, inspirierenden Pause. In der aktuellen Ausstellung „Täglich grüßt das GRÜN – Einblicke ins Kinderatelier“ zeigen Vorschulkinder des Klax Kindergartens Sternschnuppenhaus in Berlin-Prenzlauer Berg Bilder, Zeichnungen, Collagen und Objekte aus ihrem Kunstunterricht. Zur Stärkung stehen kleine Snacks und Getränke bereit.

Wir freuen uns über Euer Feedback zu unserer „Langen Nacht der Museen“ und natürlich auch zu unserer Ausstellung. Für Eure Kommentare könnt Ihr gerne die Kommentarfunktion unter diesem Artikel nutzen. Teilt Eure Meinung mit den anderen Besuchern.

 
 

Noch kein Kommentar