Mittwoch, 30.November 2011

Geschichten nachspielen und Kinder fördern

 
Autor(in): Daniela Frackmann
Themen dieses Artikels
 
 

Termin am 7. Dezember 2011

Gerade kleine Kinder lieben es, wenn Ihnen vorgelesen wird. Sie wollen die gleichen Geschichten wieder und wieder hören, lauschen dabei gespannt den Erzählungen und trainieren durch das Zuhören ihre Fantasie, Sprache und Konzentration. Eine besondere und abwechslungsreiche Alternative zum Vorlesen von Geschichten sind die sogenannten Geschichtensäckchen. Mit passenden Figuren und Alltagsgegenständen können Kinder und Eltern bekannte, neue und erfundene Geschichten ganz einfach nachspielen und so die Sprache von Kindern noch besser fördern. Wie das funktioniert stellen wir allen Interessierten in einem Vortrag am 7.12.2011 vor.

Bei den Geschichtensäckchen handelt es sich um kleine farbige Beutel, die mit ausgewählten Materialien bestückt zum darstellenden Erzählen einladen und Geschichten aus dem Alltag der Kinder erzählen: jemand kommt zu Besuch, ein Ball rollt, eine Katze kommt ins Haus. Die kurzen Geschichten und Reime werden mit den Figuren aus dem Säckchen nachgespielt und veranschaulicht; und die Kinder zum Nachahmen und Nacherzählen angeregt. Der ritualisierte Einsatz der Säckchen zu einer bestimmten Tageszeit in Krippe, Kita und Zuhause wird schnell zu einem großen Ereignis im Alltag der Kleinen, erzeugt emotionale Sicherheit und ein enges Miteinander zwischen Kleinkind und Erwachsenem.

Auf spielerischer Ebene fördern die Geschichtensäckchen so die Sprachentwicklung und erweitern den aktiven und passiven Wortschatz sowie die Kenntnis grammatikalischer Gesetzmäßigkeiten. Durch Geschichten, die das Auf- und Abzählen von Mengen zum Inhalt haben oder Lieder darstellerisch begleiten, können aber auch grundlegende mathematische Kompetenzen und Musikalität gefördert werden.

In ihrem Vortrag wird Angela Wohmann verschiedene Geschichtensäckchen vorführen und erläutern, wie sich diese ganz einfach selbst herstellen lassen. Denn mit etwas Fantasie und Geschick lassen sich etwa aus Wäscheklammern, Korken, Fingerhüten und Filz im Nu fantasievolle Figuren und Kulissen herstellen.

Anmeldungen für die Veranstaltung sind beim Institut für Klax Pädagogik telefonisch unter (030) 47796-0 möglich.

Vortrag zum Thema
„Geschichten aus dem Säckchen – Sprachförderung für Kinder“

Eintritt: 3 Euro
7. Dezember 2011, 18:30 Uhr

in der Klax Kinderbildungswerkstatt
Asta-Nielsen-Straße 11
13189 Berlin

Das Buch zum Vortrag können Sie hier bestellen: Bananenblau-Online-Shop.

 
 

Noch kein Kommentar