Montag, 18.Juli 2011

Kraniche über Berlin für Japan

 
Autor(in): Daniela Frackmann
Themen dieses Artikels
 
 

Termin am 19. Juli 2011

Wer morgen gegen 10.30 Uhr gen Berliner Himmel schaut, könnte die aufsteigenden Kraniche unserer Kindergartenkinder über der Japanischen Botschaft sehen. Sie sollen Glück und Frieden für alle Opfer der Umwelt-Katastrophe in Japan bringen.

Im Rahmen des jährlichen internen Klax Bildungswettbewerbs sind die Einrichtungen von Klax aufgerufen, sich mit einem Thema intensiv zu beschäftigen: auf kreative, gestalterische oder darstellende Art und die Öffentlichkeit mit einbeziehen. Die Kinder der Kita-Pusteblume aus Pankow hat die Katastrophe in Japan sehr bewegt und sie wurden neugierig auf Land und Leute.

Sie bastelten u.a. 142 Papierkraniche mit Passanten  im Mauerpark und sammelten Spenden für Japan. Nun wurden sie von der Japanischen Botschaft eingeladen, die Spende morgen persönlich an den Sekretär zu überreichen. Sie dürfen ihre Kunstwerke, die sich gestalterisch mit der Katastrophe auseinandersetzen, für eine Woche in der Japanischen Botschaft ausstellen. Und zum Abschluss des Projektes lassen sie morgen vor der Japanischen Botschaft ihre Heliumballons mit den Kranichen steigen und wollen damit den Kummer und die Sorgen fortragen lassen. Für Glück und Friden in Japan!

 
 

Noch kein Kommentar